Die SHG stellt sich vor

P1250432

Auf diesem Weg möchte sich die Selbsthilfegruppe Schlaganfall und Aphasie in Esslingen den Betroffenen, ihren Angehörigen, sowie der Öffentlichkeit vorstellen.

Wir sind zurzeit ca. 45 Personen, die von einem Schlaganfall und den  Folgen betroffen sind und deren Partnern. Für jeden von uns und auch für unsere Angehörigen war dies ein einschneidendes Erlebnis.

In unserer Selbsthilfegruppe wollen wir von den Erfahrungen der Einzelnen lernen und uns über neueste medizinische Erfahrungen austauschen. Wir bieten Informationen, die sie sonst mühsam alleine suchen müssten.

Unsere Mitglieder treffen sich einmal im Monat zur Gruppenstunde, sowie einmal im Monat zum besseren Kennenlernen beim gemütlichen Kaffee trinken. Kleinere Ausflüge, auch mit Rollstuhl, und gemeinsame Feiern tragen auch dazu bei. Das gesellige Miteinander soll Freude und Mut machen.

Bei den Gruppentreffen  in der Geschäftsstelle der AOK in Esslingen haben wir drei Räume zur Verfügung:

P1260603

In einem Raum können die Betroffenen an der Gruppentherapie teilnehmen. Die Ergotherapeutin Siglinde Haller zeigt an Hand verschiedener Themen die Möglichkeiten zur Bewältigung von Alltagsproblemen auf, z.B. Urlaubsreisen, benutzen von öffentlichen Verkehrsmittel, selbständige Verrichtung von Alltagsabläufen usw. Personen mit der Behinderung Aphasie wird Gelegenheit gegeben sich zu verständigen und Möglichkeiten des Sprachtrainings zu erlernen.

 

 

P1150379

In einem zweiten Raum treffen sich die Angehörigen. Auch für sie ist ein Schlaganfall und seine Folgen ein einschneidendes Erlebnis. Dazu gehört auch die rechtzeitige Beantragung und Beschaffung von Hilfsmitteln ebenso wie Vorbereitungen zu Hause auf die neue Situation. Hier können die Mitglieder der Selbsthilfegruppe wichtige Tipps geben.

 

 

 

P1260621

In einem weiteren Raum haben die Betroffenen die Möglichkeit an vier Computern spezielle Lernprogramme kennen zu lernen. Sie werden hier von Marion Daubner angeleitet, mit Programmen Konzentrations- sowie Sprachübungen zu trainieren. Seit neuestem verfügt die Selbsthilfegruppe über zwei neue Tabletts. Hier können die Interessierten das Internet kennenlernen und damit arbeiten. Die Vorteile des Touchscreen gegenüber der Tastatur und Maus werden aufgezeigt.