Vorschau

 

10.11.2018       Klinikum Esslingen, Tag der offenen Tür, Info Stand

14.12.2018       Weihnachtsfeier

2018 Jahresausflug zum Blautopf

P1360508

Der diesjährige Jahresausflug der Selbsthilfegruppe Schlaganfall-Esslingen führte die Mitglieder zum Blautopf.

Der Blautopf auf der Schwäbischen Alb in Blaubeuren ist seit jeher mit der Erdgeschichte verbunden. Schon vor rund 40000 Jahren besiedelten die Neandertaler die Höhlen rund um den Blautopf. Zeugnisse von ihrem Wirken sind im Museum der Stadt zu besichtigen. Viele Sagen und Mythen ranken sich um den Blautopf, der mit seinen verschiedenen Farbspielen die Besucher begeistert.

Den Ausflüglern standen zwei Besichtigungtouren zur Verfügung. Eine Gruppe nahm an der Stadtführung mit Klosterbesichtigung teil. Start war am Blautopf, anschließend gingen wir zum Kloster. Hier wurde uns der Chorraum mit dem berühmten Hochaltar gezeigt. Danach ging es durch das Gerberviertel mit den schönen Fachwerkhäusern und romantischen Gässchen und Plätzen.

Die zweite Gruppe fuhr mit dem Blautopfbähnle zu den Sehenswürdigkeiten rund um Blaubeuren.  Ausgangspunkt war auch hier der Blautopf, die Tour ging weiter durch den Klosterhof auf den Hausberg Blaubeurens den Rucken. Wir konnten einen faszinierenden Ausblick auf die Stadt genießen. Mit der Fahrt durch das Gerberviertel endete die Tour wieder am Blautopf.

Nach diesen interessanten Besichtigungen stärkten sich die Ausflügler im nahe gelegenen Cafe.

Der Zungenbrecher von Eduard Mörike

„s leit a Klötzle Blei glei bei Blaubeure,

glei bei Blaubeure leit a Klötzle Blei“

konnten die Mitfahrer auf der Rückfahrt im Bus üben.

Auf ihren nächsten Ausflug und geselligen Beisammensein freuen sich die Mitglieder der Selbsthilfegruppe.

P1360468P1000975P1360445

Musiktherapie nach Schlaganfall

P1350803

Eine ganz neue Erfahrung durften die Mitglieder der Selbsthilfegruppe Schlaganfall bei der Vorstellung der Musiktherapie machen. Mit der finanziellen Unterstützung der IKK Classik war es möglich den Therapeuten Thomas Blersch-Rieder zu gewinnen.

Durch den Einsatz von Musik soll eine therapeutische Wirkung erzielt werden. Sie dient der Förderung, sowie der Wiederherstellung psychischer und körperlicher Gesundheit nach Schlaganfall. Durch den Einsatz von unterschiedlichen Rhythmusinstrumenten und durch Gesang entstand eine lockere Atmosphäre in der Gruppe. Die Musik ruft starke Emotionen hervor, dies wurde sehr deutlich beim Einsatz der „Klangwiege“. Bei der aktiven  Musiktherapie soll die Person selbst mit einem Instrument oder mit der Stimme beteiligt sein. Thomas Blersch-Rieder animierte jedes Mitglied mit verschiedenen Instrumenten Klangbilder zu erzeugen. Das Musikinstrument gibt  dem Betroffenen die Möglichkeit sich musikalisch auszudrücken, auch wenn dies verbal nicht mehr möglich ist.

Neben der Improvisation mit den Instrumenten stand das gemeinsame Singen bekannter Lieder auf dem Programm.

Alle Mitglieder der Selbsthilfegruppe waren sich nach der zweistündigen Therapie einig, diese war keine leichte Kost, aber keiner möchte die Erfahrung missen.

P1350829P1350809

P1350786

29.06.2018 Workshop zur Maltherapie

P1330587(1)P1330585

Zum zweiten Mal trafen sich interessierte Mitglieder der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Esslingen zur Maltherapie. Dank finanzieller Unterstützung der AOK Neckar Fils war es uns möglich den Workshop „Maltherapie“ unter der Leitung von Ergotherapeutin Siglinde Haller anzubieten. Viele Mitglieder der Selbsthilfegruppe nahmen die Gelegenheit wahr, ihre Fähigkeiten und Vorstellungen zu Papier zu bringen.

 

 

Beigefügt einige Bilder die an diesem Nachmittag entstanden sind.

2018-06-29 Herr Fischer(1)2018-06-29 Frau Steyerl_0001(1)

2018-06-29 Herr Schwarzmann2018-06-29 Herr Raichle(1)2018-06-29 Herr Braig(1)2018-06-29 Frau Wolf(1)

2018-06-29 Herr Gschwendter(1)

Maltherapie beim Gruppentreffen

P1310398

P1310400(1)

 

Zum ersten Mal trafen sich die Mitglieder der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Esslingen unter der Leitung von Ergotherapeutin Siglinde Haller zur Maltherapie.

 

Durch die Maltherapie sollen kreative Kräfte wieder geweckt werden und Wege zu neuen Erfahrungen und Erkenntnissen aufgezeigt werden. Das Malen soll die Feinmotorik unterstützen und die Konzentrationsfähigkeit fördern.

Teilweise nach Vorlagen oder frei nach eigenen Vorstellungen malten die Anwesenden ihre Lieblingsmotive. Von der Gruppenleitung wurde als einziges vorgegeben, ein leeres Blatt Papier, Pinsel in verschiedenen Stärken sowie Aquarellfarben. Es war erstaunlich welche Bilder mit viel Freude und Können in den zwei Stunden entstanden.

Nach so viel Begeisterung war es sicherlich nicht das letzte Mal das wir uns bei der Maltherapie trafen.

Untenstehend einige Bilder die entstanden sind:

Frau Wolf(1)

 

Herr Assmus(1)

 

Herr Czaja(1)

 

Herr Fischer(1)

 

Herr Gschwendner(1)

 

Herr Obele

Herr Raichle

 

Herr Schwarzmann

 

Frau Steyerl

18.03.2018, Gesundheitstag im Ruiter Krankenhaus

P1300923 P1300929

Die Selbsthilfegruppe Schlaganfall aus Esslingen hatte an diesem Tag ihren Info Stand in der Medius-Klinik Ostfildern Ruit aufgebaut. Die Besucher hatten Gelegenheit sich Informationsmaterial zum Thema Schlaganfall sowie Aphasie bei unserem Stand zu besorgen. Ebenfalls war Gelegenheit Fragen direkt an Schlaganfall Betroffene zu richten.

Weihnachtsfeier 2017

P1260737P1260772  P1260785

 

 

„Herbei, oh ihr Mitglieder“,

diesem Wunsch, in Anlehnung an ein altes Weihnachtslied, folgten die Mitglieder und Freunde der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Esslingen zum jährlichen Weihnachtstreffen.

Sie trafen sich im festlich geschmückten Saal um den Jahresabschluss zu feiern.  Dank fleißiger Hände und ermöglicht durch Kuchenspenden und Weihnachtsplätzchen wurde es ein gelungener Nachmittag. Zur Überraschung aller, trugen drei Mitglieder mit ihren Musikinstrumenten  zur festlichen Weihnachtsmusik bei.

Beim Weihnachtsquiz von Siglinde Haller konnte jedes Mitglied eine Weihnachtsüberraschung gewinnen. Mehrere Gäste trugen teils heitere und teils besinnliche Gedichte vor.

Ein gemeinsames Vesper rundete einen gelungenen Nachmittag ab. Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern, ohne sie wäre dies alles nicht möglich gewesen.

Allen Mitgliedern und Freunden der Selbsthilfegruppe wünschen wir  ein gutes und gesundes Jahr 2018.

Jahresausflug 2017 zur Straußenfarm

P1250387.1

 

P1250410

Bei herrlichem Spätsommerwetter fuhren die Mitglieder der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Esslingen nach Böhmenkirch zum Lindenhof.

Im Landschaftsschutzgebiet der Schwäbischen Alb leben hier ca. 300 Strauße auf dem idyllischen Lindenhof der Familie Bosch. Zuerst konnten wir Strauße von unterschiedlichem Alter in den großzügig angelegten Gehegen beobachten. Bei der anschließenden Führung von der Inhaberin Frau Bosch, erfuhren wir alles Wissenswerte über die Strauße und deren Aufzucht. Mit einer Körpergröße von ca. 3 Meter sind ausgewachsene Strauße die größten Vögel. Spitzengeschwindigkeiten von über 70 Stundenkilometer können sie erreichen. Strauße gehören zu den neugierigen Tieren, die uns beäugten und mit den Schnäbeln behackten. Besonders angetan waren sie von den Schuhbändeln unser Mitglieder.

Weiterhin bekamen wir von Frau Bosch Informationen zur Haltung und Fütterung der doch für uns exotischen Tiere. Am meisten erstaunt waren wir, dass zum Futter Kieselsteine in nicht kleinen Mengen beigemengt werden. Diese benötigen die Tiere zur Verdauung.

Beim dazugehörigen Hofladen des Lindenhofs bekamen wir dann zum Probieren einige Vesperteller mit hauseigenen Wurstsorten vom Strauß angeboten. Anschließend konnte im Laden Wurst- und Fleischwaren, sowie sonstige Artikel vom Strauße gekauft werden.

Nach dieser interessanten Besichtigung fuhren die Ausflügler ins nahe gelegene Ort  Steinenkirch zum Kaffee trinken.

Auf ihren nächsten Ausflug und geselligen Beisammensein freuen sich die Mitglieder der Selbsthilfegruppe.

 

P1250431 P1250357

P1250366

28. Juli 2017 Besuchs des Fernsehturms

P1240612

P1240603

P1240600

 

 

 

 

 

„Der Sonntagstreff an einem Freitag“

 Bei herrlichem Wetter und fantastischem Fernblick besuchte ein Teil der Selbsthilfegruppe das Wahrzeichen von Stuttgart.

 

Viele kennen den Fernsehturm von Weitem oder von Unten, aber oben waren die Wenigsten. Ohne Probleme, auch für Rollstuhlfahrer, ging es mit dem Lift auf die untere Aussichtsplattform in 153 mtr Höhe. Hier hatten die Teilnehmer eine tolle Fernsicht über Stuttgart bis zum Flughafen sowie eine Fernsicht zum Schönbuch und bis zum Schwäbischen Wald.

Zwei unserer Mitglieder freuten sich ganz besonders auf dem Fernsehturm zu sein, da sie aktiv beim Bau von 1954 bis 1955  mitgeholfen haben. Zum Beispiel beim Erstellen des Fundaments in 30 mtr Tiefe.

Den gelungenen Ausflug rundete das anschließende Mittagessen in einer nahen Vereinsgaststätte ab.

Infostand im Klinikum Esslingen

P1220698 P1220697 P1220692Am 25. März 2017 hat das Klinikum Esslingen zur Eröffnung der neuen Stroke Unit zum Tag der offenen Tür eingeladen.

 

Unsere Selbsthilfegruppe war mit einem Informationsstand in der neuen Schlaganfallstation vertreten. Viele Interessierte Besucher nahmen die Gelegenheit war sich zu informieren. An unserem Stand konnten wir unsere Gruppe vorstellen und auf unsere unterschiedlichen Aktivitäten hinweisen.

 

Weihnachtsfeier 2016

„Schwätzet, lachet, singet miteinander“,

p1180738 p1180714 p1180702das war der Wunsch des Leiters der Selbsthilfegruppe Schlaganfall und Aphasie bei  der diesjährigen Weihnachtsfeier.

Viele Mitglieder trafen sich in fröhlicher und festlicher Runde zum Jahresabschluss, die Dank fleißiger Hände und durch Kuchenspenden und Weihnachtsplätzchen ermöglicht wurde.

Die teils heiteren und teils nachdenklichen Gedichte zur Weihnachtszeit rundeten das Miteinander ab. Der Höhepunkt war sicherlich der musikalische Beitrag, Weihnachtslieder gespielt auf der Trompete von der 10jährigen Nina. Unterhaltsam auch das weihnachtliche Quiz von Siglinde Haller zum Geschenke verteilen. Ein gemeinsames Vesper rundete einen gelungenen Nachmittag ab.

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern, ohne sie wäre dies alles nicht möglich.

Allen Mitgliedern und Freunden der Selbsthilfegruppe wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes gesundes Jahr 2017.