Vorschau

Ab August 2022 treffen wir uns in den Räumen:
Forum für Bürgerengagement, Schelztorstraße 38, 73728 Esslingen

 

 

Weihnachtsfeier 2023

Unsere Weihnachtsfeier fand dieses Jahr wieder in großer Runde statt. Viele fleißige Hände trugen zum guten Gelingen bei.

Die unterschiedlichen, nicht nur besinnlichen sondern auch recht heiteren Beiträge trugen zur Unterhaltung bei. Diese Vorträge sorgten für eine lockere und festliche Atmosphäre. Unser gemeinsames Singen wurde tatkräftig unterstützt durch eine Klavierbegleitung. So fanden auch die weniger Geübten die richtige Tonlage bei den Weihnachtsliedern.

Gestärkt durch die von den Mitgliedern organisierte Bewirtung, hatten wir alle einen wunderschönen und unterhaltsamen Nachmittag.

Allen Mitgliedern der Selbsthilfegruppe und ihren Angehörigen sagen wir herzlichen Dank mit den besten Wünschen für ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2024.

          

Jahresausflug 2023 ins Steiffmuseum in Giengen

Durch eine herrlich gefärbte Herbstlandschaft fuhren wir zu unserem Ausflugsziel ins Steiffmuseum nach Giengen. Zu Beginn der Ausstellung gab es einen historischen Einblick in das Leben der Margarete Steiff und über ihr persönliches Schicksal. Dabei wurde ihre Nähstube und ihr erstes Steifftier der Elefant gezeigt. Erst danach wurde der Teddybär und der Knopf im Ohr ihr Markenzeichen.

Die Maskottchen Knopf und Frieda führten uns in einer Multimediashow durch die verschiedenen Attraktionen und Themenwelten des Museums. Kindheitserinnerungen wurden bei der Reise durch das Museum wach. Die Steifftiere luden zum Streicheln ein, die großen Tiere wie Elefanten zum Reiten. Die verschiedenen anderen Tiere zum Kuscheln und zur Fellpflege. Auch Erwachsene, Eltern und Großeltern durften hier nochmals Kinder sein. Im historischen Bereich waren die Lieblinge aus unserer Kindheit ausgestellt. Wir erinnerten uns sehr gerne daran.

Gestärkt durch Kaffee und Kuchen ging es zurück mit einer Fahrt durch eine sonnenbeschiene Herbstlandschaft. Ein Tag voller Kindheitserinnerungen und unterhaltsamen Gespräche bleibt uns im Gedächtnis.

WorkShop, kreatives Gestalten mit Farben

Die Kreativabteilung unserer Selbsthilfegruppe hatten sich beim Malen getroffen.

Wir wollen auch dieses Jahr für unsere Mitglieder einen eigenen selbstgestalteten Kalender herausgeben. Mit Begeisterung, schöpferischen Elan und viel Freude ging es ans Werk, Beim gemütlichen Plausch entstanden einige „Kunstwerke“.

Bitte beurteilen Sie selber was bei unserem Workshop für Bilder entstanden sind.

Ausflug nach Waiblingen

„Die Kinder von Bullerbü oder Karlsson vom Dach“, wer kennt sie nicht  die Kindergeschichten und die liebevollen dazugehörigen Zeichnungen.

Ilon Wikland hat den charakterstarken Kinderhelden ein Gesicht gegeben. Im Stihl Museum konnten wir ihre Zeichnungen von der ersten Skizze bis zur Fertigstellung  bestaunen.  Aus der Zusammenarbeit von Wikland und Lindgren gingen ca. 30 Bücher hervor. Kinder standen bei Wikland stets im Fokus. Anhand der aufwendig gestalteten Illustrationen für Astrid Lindgren sowie für weitere schwedische Autorinnen und Autoren gibt die Ausstellung einen Eindruck der künstlerischen Entwicklung Wiklands. Anfangs war ihr Zeichenstil auf die korrekte Perspektive reduziert, später wurden ihre Arbeiten spielerischer und detailgetreuer . Dies wurde uns bei der Führung sehr gut anhand ihrer Zeichnungen erklärt. Auch sind im Museum ihre bekannten Werke, die ihr persönliche Erlebnisse wiedergeben, ausgestellt.

Beim anschließenden Kaffeetrinken konnten die Teilnehmer ihre Eindrücke besprechen.

Ausflug ins Museum in Wendlingen

 

Zum ersten Ausflug nach der Pandemie haben wir das Stadtmuseum in Wendlingen besucht. In der Sonderausstellung waren die Nachbauten historischer Fahrräder zu sehen.

 

Der 80jährige Ewald Dubb hat fast alle Vorgänger des modernen Fahrrads originaltreu nachgebaut. Im Laufe der Jahre hat er ca. 25 historische Fahrräder gefertigt. Wunderschön anzuschauen, z.B. das erste Fahrrad von 1817, eine sogenannte Draisine. Der Radsportclub Wendlingen präsentiert die Nachbauten bei Festumzügen in passender historischer Kleidung. Das absolute Highlight des Radsportclubs war die Teilnahme an der Stuiben Parade in New York.

Das Besondere in dem Museum war, dass alle Räder ausprobiert werden konnten.

Nach dem Besuch des Museums trafen sich die Teilnehmer noch in einem Cafe.

Selbsthilfegruppe in neuen Räumen

Nach langer Zeit, bedingt durch Corona, können sich die Mitglieder und Interessenten der Selbsthilfegruppe Schlaganfall wieder treffen. Da uns die bisherigen Räume nicht mehr zur Verfügung stehen, finden unsere Treffen jetzt im Forum für Bürgerengagement in der Schelztorstraße 38 in 73728 Esslingen statt. Die Stadt Esslingen stellt uns für unsere Treffen im Forum 3 Räume zur Verfügung.

Das Treffen für Schlaganfall Betroffene leitet wie bisher unsere Ergotherapeutin Siglinde Haller. Die unterschiedlichen Themen der Treffen veröffentlichen wir auf unserer Homepage, sowie in der Tagespresse.

Ebenfalls können wir einen PC Kurs mit speziellen Programmen für Schlaganfall Betroffene anbieten. Der Kurs wird betreut von Ergotherapeutin Marion Daubner.

In einem anderen Raum treffen sich die Angehörigen um Erfahrungen auszutauschen.

Diese Angebote finden immer zur gleichen Zeit am zweiten Freitag im Monat um 15:00 Uhr statt.

Der Eingang ist zu unseren Räumen behindertengerecht, ebenerdig, ebenso die sanitären Räume.

Haben sie Interesse schauen sie auf unsere Homepage, da finden sie auch die Daten der Ansprechpartner oder kommen sie einfach vorbei.